Posts Tagged ‘Radweg’

Pflastern bis ins neue Jahr

21. Dezember 2012

Während die Besucher der Eröffnungsfeier gestern Bratwürstchen verdrückten, setzten die Bauerbeiter weiter Pflastersteine in die Erde. Gepflastert wird wohl auch im neuen Jahr noch. Wie schnell die Pflasterarbeiten abgeschlossen werden können, hängt von der Witterung ab.

Eine größere Pflaster-Baustelle ist noch übrig: Der Geh- und Radweg unter der großen Eiche, an der Ecke Alter Postweg. Desweiteren stehen noch viele kleine Stellen z. B. in Kurven an. Da dauerts etwas länger, bis man die Pflastersteine passend in den kleinen Lücken hat.

Werbeanzeigen

Fleißige Pflasterkolonnen

23. Oktober 2012

Aus der Baustelle gibt es im Moment im Wesentlichen zu vermelden, dass die Pflasterarbeiten gut voranschreiten. Das sieht man auch daran, dass aus anfänglich einer Pflasterkolonne zunächst zwei und mittlerweile sogar drei geworden sind.

Das gute Wetter will einfach ausgenutzt sein. Nicht nur beim Pflastern, sondern auch beim Fotografieren. Deshalb hier ein paar Fotos vom Montag.

Pflasterkolonne bekommt Verstärkung

12. Oktober 2012

Auf dem Abschnitt zwischen der Südfeldstraße und dem Kreisel an der Kirche werden die Geh- und Radwege gepflastert. Die Pflasterkolonne arbeitet im Moment auf der Straßenseite gegenüber von Ottensmeyer wohndesign. Nächste Woche wird eine zweite Kolonne als Verstärkung anrücken, damit auf beiden Straßenseiten gleichzeitig gepflastert werden kann.

Aktuelle Kurzmeldungen

10. September 2012

Hier einige Kurzmeldungen aus der Baustelle:

  • Zur Zeit werden im 2. Bauabschnitt die Bordsteine im Kreuzungsbereich Alter Postweg / Südfeldstraße gesetzt. Nach der Fertigstellung im Kreuzungsbereich, werden die Arbeiten in Richtung der Neuapostolischen Kirche fortgesetzt.
  • Das Lager am Alten Postweg wird zur Zeit abgeräumt, damit die Bauarbeiten mit den Arbeiten an der dort anzulegenden Grünfläche beginnen können. Geh- und Radweg werden an dieser Stelle hinter der alten Eiche verlegt (siehe Bericht „Aktion deckelfreie Fahrbahn“). Außerdem werden zwischen dem Alten Postweg und der Straße Am Hang zwei Bänke aufgestellt.
  • An der neuen Fußgängerampel im 1. Bauabschnitt werden ein Grünbeet, Verweilecken sowie eine Infovitrine eingerichtet. Zusätzlich werden dort vier Bänke und zwei neue Bushäuschen aufgestellt.
  • Die Erdwälle im 2. Bauabschnitt sind größenteils verschwunden.

Asphaltierung geplant für Ende Oktober

10. September 2012

Voraussichtlich Ende Oktober soll die Asphaltdeckschicht in der kompletten Baustelle – also vom Kreisverkehr Milchstraße bis zum Kreisverkehr an der Neuapostolischen Kirche – eingebaut werden.

 
Bevor die Deckschicht kommen kann, muss im 2. Bauabschnitt zunächst die Apshalttragschicht eingebaut werden. Auf den Fotos, die ich am Freitag machte (siehe unten), ist zu sehen, dass der Straßenunterbau jetzt bis zum Kreisverkehr an der Neuapostolischen Kirche fertiggestellt ist. Laut Franz-Josef Dickhausen, der im Moment den Baukoordinator vertritt, ist das noch nicht die endgültige Höhe: „Die letzten zehn Zentimeter werden kurz vor den Apshaltierungsarbeiten aufgetragen, damit das Schotterplanum nicht durcheinander gefahren wird.“ Diese Arbeiten sind ebenfalls für Ende Oktober geplant. (more…)

Stand der Dinge im 1. Bauabschnitt

31. August 2012
  • Die Bord- und Rinnsteine sind auf beiden Straßenseiten bis auf Höhe des Alten Dorfkrugs eingebaut. Im nächsten Schritt werden die Geh- und Radwege zwischen der Mittelpunktstraße und dem Alten Dorfkrug gepflastert.
  • An dieser Stelle (siehe Foto) wird eine neue Fußgängerampel mit digitaler Technik eingebaut. Ampeln mit digitaler Technik messen die Verkehrsströme. Je nach Verkehrsaufkommen dauert es nach dem Drücken des Ampelknopfes unterschiedlich lange, bis man als Fußgänger grünes Licht bekommt. Außerdem wird die Fußgängerampel mit einem akustischen Freigabesignal ausgestattet sein, an dem Menschen mit einer Sehbehinderung erkennen können, ob sie gehen dürfen oder nicht.
  • Die Straßenbeleuchtung wurde im gesamten 1. Bauabschnitt installiert und leuchtet Nachts auch schon. Beim Fotografieren konnte ich nur eine Laterne ablichten, da sich die anderen im Blätterdach der Bäume an der Bünder Straße verstecken. Beim einem nächtlichen Spaziergang gestern Abend konnte ich mich aber davon überzeugen, dass trotzdem Licht auf die Straße fällt. In der dunklen Jahreszeit dann ja sowieso noch mehr als im Sommer. 😉 (more…)

Umstellung der Busroute am 27. August

16. August 2012

Der Termin, ab dem sich die Busroute ändern wird, steht jetzt fest: Die Gemeinde Hiddenhausen stimmte mit der BVO ab, dass die Busse ab Montag, den 27. August nicht mehr durch die Obere Ringstraße fahren werden. Ab dem gleichen Tag wird es in der Oberen Ringstraße auch kein Halteverbot mehr geben. (more…)

1.100 Tonnen Asphalt verbaut

16. August 2012

Heute werden die am Dienstag planmäßig begonnenen Asphaltierungsarbeiten abgeschlossen. Insgesamt 1.100 Tonnen Asphalt verbauten die Straßenbauer in den vergangenen drei Tagen. Ab Morgen wird dann die Pflasterkolonne mit den Geh- und Radwegen beginnen.

Asphalt in Sicht

6. August 2012

Wenn alles nach Plan läuft, dann wird am kommenden Dienstag asphaltiert. Die Binder- und Tragschicht werden dann zwischen der Haupteinfahrt der Hempelmann-Tankstelle und der Straße „Am Hang“ für eine ebene Fahrbahn sorgen. Damit der Termin gehalten werden kann, laufen im Moment die Vorbereitungsarbeiten. (more…)

Baufortschritt Pflasterarbeiten

17. Juli 2012

„Sie pflastern gegenüber der Hempelmann-Tankstelle„, sagte der Baukoordinator Alexander Graf heute am Telefon zu mir. Woraufhin ich antwortete: „Immer noch bei Hempelmann? Geht’s denn gar nicht weiter?“ Das war natürlich ein Scherz! Immerhin reden wir hier über eine Strecke von 250 Metern Länge, wo auf beiden Seiten zunächst die Bord- und Rinnsteine gesetzt und schließlich die Geh- und Radwege gepflastert wurden.

In dieser Woche sollen die Pflasterarbeiten im 1. Bauabschnitt bis zur Talstraße abgeschlossen werden, damit es dann in der kommenden Woche zwischen Tal- und Mittelpunktstraße mit den Bord- und Rinnsteinen nahtlos weitergehen kann.

Mehr war an Informationen heute nicht zu holen. Morgen findet wieder eine Bausprechung statt. Ich hoffe, dass wir danach einen Termin für die schon angekündigte halbseitige Sperrung (siehe die Baustellentagebucheinträge „Aktion deckelfreie Fahrbahn“ und „Halbseitige Sperrung läßt noch auf sich warten„) bekommen.