Posts Tagged ‘Kanalrohr’

Aktion deckelfreie Fahrbahn

22. Juni 2012

Weniger Lärm durch eine Fahrbahn, in der keine Kanaldeckel mehr sind, die beim Überfahren Geräusche machen. Und eine alte Eiche, die trotz der Bauarbeiten weiter leben darf. Das sind die Aufgaben, denen sich die 2. Kanalbaukolonne – die heute planmäßig am Ende des 1. Bauabschnittes angekommen ist – ab Montag widmen wird. Der Asphalt wurde laut Baukoordinator Alexander Graf bis auf Höhe Alter Postweg heute schon abgefräst: „Während der Arbeiten kann es innerhalb der nächsten Wochen zu halbseitigen Sperrungen der Fahrbahn kommen.“ Die Erreichbarkeit sämtlicher Nebenstraßen und Grundstücke ist aber sicher gestellt.

Die alte Eiche (im Bild rechts) bleibt stehen.

Im Alten Postweg verläuft der Kanal mittig unter der Fahrbahn und geradeaus unter der Ortsnetz Transformatorenstation (in der Grafik unten das graue Rechteck) hindurch in Richtung der Straße Am Hang. (more…)

Herausforderung beim Kanalbau

17. Juni 2012

Nach wie vor sind zwei Kanalbaukolonnen in der Baustelle aktiv.

Kolonne Nummer 1 ist jetzt bei der Hempelmann-Tankstelle vorbei und nähert sich der Kreuzung Lippinghauser Straße / Talstraße. Dort erwartet die Bauarbeiter eine große Herausforderung: Im Kreuzungsbereich (siehe Foto unten) queren dutzende von Leitungen anderer Versorger die Straße. Neben Strom- und Telekommunikationsleitungen noch ein weiterer Abwasserkanal, der von der Lippinghauser Straße quer durch die Bünder Straße in die Talstraße verläuft. Der zur Zeit in Bau befindliche neue Kanal verläuft unterhalb des alten Kanals und der Leitungen in einer Tiefe von etwas mehr als drei Metern. Er hat ein Gefälle in Richtung Kreisverkehr Milchstraße, wo es bis auf 3,50 Meter Tiefe hinab geht.

Kolonne Nummer 2 ist mit den Kanalbauarbeiten fast (more…)

Der Kanal ist voll

8. Juni 2012

Eigentlich sollten die Kanalrohre bis kurz vor der Einmündung der Lippinghauser Straße auf der Straßenseite verlegt werden, auf der sich auch die Hempelmann-Tankstelle befindet (siehe Eintrag vom 27. April). Zum Schutze der großen, flach wurzelnden Rotbuche, die sich auf dem Tankstellengelände befindet, schwenkte der Kanal schon auf Höhe der Ergo-Versicherung auf die andere Straßenseite.

Die Kanalbauer haben die neuen Kanalrohre jetzt bis auf Höhe der Hauptzufahrt zur Tankstelle verlegt. Die alten Rohre, die zwischen der Tankstellenzufahrt und der Versicherung liegen, werden nun nicht mehr benötigt. Da sie im Boden verbleiben und nicht irgendwann einstürzen sollen, wurden sie heute auf dem Abschnitt zwischen der Versicherung und der Tankstellenzufahrt mit Beton ausgegossen.

Der Beton läuft in den Kanal.

Das Gleiche wurde vor vielen Jahren schon mit einem alten Versorgungstunnel der Meylip-Magarinefabrik gemacht, (more…)

Verstärkung für die Kanalbauer

29. Mai 2012

Um möglichst sicher zu gehen, dass der 1. Bauabschnitt termingerecht fertiggestellt wird, bekamen die Kanalbauer am heutigen Dienstag Unterstützung durch eine zweite Kanalbaukolonne.

Während die erste Truppe zur Zeit auf Höhe der Haupteinfahrt der Hempelmann-Tankstelle die Rohre verlegt, startete die 2. Kolonne mit einem Schachtbauwerk auf Höhe der Mittelpunktstraße. Von dort aus verlegen die Arbeiter die Rohre bis „Am Hang“, wo der 1. Bauabschnitt endet.

Geplant ist, dass im Monat August der 2. Bauabschnitt in Angriff genommen wird.

Kurzmeldung: Baufortschritt Kanalbau

15. Mai 2012

Die Kanalbauer sind jetzt auf Höhe der Hempelmann Tankstelle angekommen.

Kanal und die Geh- und Radwege werden parallel gemacht

27. April 2012

Die Kanalbauarbeiten und die Geh- und Radwege im 1. Bauabschnitt wird die Baufirma ab nächster Woche parallel in Angriff nehmen.

Die neuen Kanalrohre mit einem Durchmesser von 80 Zentimetern werden zur Zeit ab dem Kreisverkehr Milchstraße / Schweichelner Straße auf der Straßenseite der Tankstelle verlegt. Kurz vor Einmündung der Lippinghauser Straße, wo sich früher eine Verkehrsinsel befand, wechselt der Kanal die Straßenseite.

Dadurch ist es möglich, auf der gegenüberliegenden Straßenseite bereits die neuen Geh- und Radwege anzulegen. Am Kreisverkehr Milchstraße / Schweichelner Straße wurde heute damit begonnen, die alten Gehwegsteine und den Asphalt des Radwegs zu entfernen. Die Arbeiten werden nächste Woche bis zur Straße „Am Hang“ fortgesetzt. Danach werden auf der Strecke von „Am Hang“ bis Lippinghauser Straße die neuen Geh- und Radwege angelegt.

Provisorische Zufahrt zur Tankstelle und zu MS Cosmetic wieder frei

27. April 2012

Die Kanalbauer haben die Arbeiten, die sich quer über die gesamte Fahrbahn erstrecken, abgeschlossen. Die aus Richtung Herford gesehen linke Fahrbahnhälfte ist als provisorische Zufahrt zur Tankstelle und zu MS Cosmetic wieder befahrbar. Die Abfahrt erfolgt für PKW und LKW ausschließlich über die Lippinghauser Straße (hinter der Tankstelle).

Auf der rechten Fahrbahnhälfte (more…)

Eine richtig dichte Geschichte

11. April 2012

Wie vor einer Woche versprochen, kommen hier Infos zu den FABEKUN-Kanalrohren, die zur Zeit in der Milchstraße verbaut werden.

FABEKUN steht für:

Fasel (Name des Herstellers: „Gebr. FASEL Betonwerk„)
Beton
Kunststoffrohr

Viele Informationen, Bilder und Grafiken zu diesem Kanalrohrsystem gibt es auf der Seite des Herstellers. Bitte HIER klicken.

Bei diesen Rohren handelt es sich um eine Kombination aus Beton und Kunststoff. Das Beton-Kanalrohr ummantelt ein innenliegendes Kunststoffrohr. In Verbindung mit einem speziellen Dichtsystem bietet das folgende Vorteile: (more…)

Milchstraße gesperrt

4. April 2012

Seit Montag verlegen die Bauarbeiter die neuen Kanalrohre vom Typ „FABEKUN“ an der Einmündung der Milchstraße in die Bünder Straße am Kreisverkehr.

Die Arbeiten werden am Samstag, den 14. April abgeschlossen sein. Dann wird auch die Sperrung der Milchstraße wieder aufgehoben.

(Weitere Infos zu diesen speziellen und hochwertigen Rohren folgen, wenn der zuständige Mitarbeiter der Gemeinde Hiddenhausen aus dem Urlaub zurück ist.)

Hier noch einige Fotos, die ich am Dienstag aufnahm: