Posts Tagged ‘Graf’

„Morgen wird angespritzt.“

8. November 2012

Die Bünder Straße hat sich dem Erscheinungsbild von Himmel und Landschaft angepasst und präsentiert sich seit heute in einem frischen Mausgrau (um es mit Loriot zu sagen). Die Asphalttragschicht ist drin. „Morgen wird höchstwahrscheinlich angespritzt“, berichtet Baukoordinator Alexander Graf. Dass heißt, dass am Freitag die Haftkleberemulsion aufgetragen wird, die dafür sorgt, dass sich die Asphalttragschicht und -deckschicht verbinden.

Zur Erinnerung: Bevor die oberste Asphaltschicht aufgetragen werden kann, muss sich das Wasser aus der Emulsion lösen. Während dieser Zeit, darf die Bünder Straße weder befahren noch betreten werden.

Dass es gar nicht so leicht ist, die Fahrbahn zu meiden, bemerkte ich beim Fotografieren. Immerhin: Heute kann man wirklich von einer Vollsperrung sprechen. Es kommt keiner durch.

Hier einige Fotos, die ich heute Vormittag in der Baustelle gemacht habe.

Asphaltierung verschoben

12. Oktober 2012

Die für Ende Oktober geplante Asphaltierung der Trag- und der Deckschicht wurde verschoben (siehe auch Tagebucheintrag vom 20. September). Neuer Termin ist der 5. November.

Ab diesem Montag werden die Asphaltierungsarbeiten acht Tage dauern. In dieser Zeit wird die gesamte Strecke – also vom Kreisverkehr Bünder Straße / Milchstraße / Schweichelner Straße bis zum Lidl-Markt – fertig gestellt. (more…)

Straßenunterbau die Letzte

12. Oktober 2012

Bis auf einen Meter Tiefe kamen der alte Straßenunterbau und das Erdreich in dem Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr und dem Lidl raus. Seit gestern wird der neue Unterbau eingebaut. „Damit werden die Arbeiter wahrscheinlich Anfang nächster Woche fertig“, sagt der Baukoordinator der Gemeinde Hiddenhausen, Alexander Graf.

Im Anschluss geht es an der Stelle dann mit dem Setzen der Bord- und Rinnsteine weiter.

Kanalbauarbeiten im 1. Bauabschnitt kurz vor Abschluss

18. Juli 2012

Zwei Kanalbaustellen gibt es noch im 1. Bauabschnitt:

  • Straßenquerung „Am Hang“
    (siehe Tagebucheintrag: „Die halbseitige Sperrung ist da„)
  • Straßenquerung Lippinghauser Straße / Talstraße (siehe Foto)

Die Kanalbauarbeiten „Am Hang“ werden, wie schon gemeldet, voraussichtlich am Freitag abgeschlossen. An der Lippinghauser Straße / Talstraße wollen die Kanalbauer Mitte nächster Woche fertig werden. „Damit sind dann sämtliche Kanalbauarbeiten im 1. Bauabschnitt abgeschlossen“, freut sich der Baukoordinator Alexander Graf.

Was dann nächste Woche folgt, (more…)

Baufortschritt Pflasterarbeiten

17. Juli 2012

„Sie pflastern gegenüber der Hempelmann-Tankstelle„, sagte der Baukoordinator Alexander Graf heute am Telefon zu mir. Woraufhin ich antwortete: „Immer noch bei Hempelmann? Geht’s denn gar nicht weiter?“ Das war natürlich ein Scherz! Immerhin reden wir hier über eine Strecke von 250 Metern Länge, wo auf beiden Seiten zunächst die Bord- und Rinnsteine gesetzt und schließlich die Geh- und Radwege gepflastert wurden.

In dieser Woche sollen die Pflasterarbeiten im 1. Bauabschnitt bis zur Talstraße abgeschlossen werden, damit es dann in der kommenden Woche zwischen Tal- und Mittelpunktstraße mit den Bord- und Rinnsteinen nahtlos weitergehen kann.

Mehr war an Informationen heute nicht zu holen. Morgen findet wieder eine Bausprechung statt. Ich hoffe, dass wir danach einen Termin für die schon angekündigte halbseitige Sperrung (siehe die Baustellentagebucheinträge „Aktion deckelfreie Fahrbahn“ und „Halbseitige Sperrung läßt noch auf sich warten„) bekommen.

Aktion deckelfreie Fahrbahn

22. Juni 2012

Weniger Lärm durch eine Fahrbahn, in der keine Kanaldeckel mehr sind, die beim Überfahren Geräusche machen. Und eine alte Eiche, die trotz der Bauarbeiten weiter leben darf. Das sind die Aufgaben, denen sich die 2. Kanalbaukolonne – die heute planmäßig am Ende des 1. Bauabschnittes angekommen ist – ab Montag widmen wird. Der Asphalt wurde laut Baukoordinator Alexander Graf bis auf Höhe Alter Postweg heute schon abgefräst: „Während der Arbeiten kann es innerhalb der nächsten Wochen zu halbseitigen Sperrungen der Fahrbahn kommen.“ Die Erreichbarkeit sämtlicher Nebenstraßen und Grundstücke ist aber sicher gestellt.

Die alte Eiche (im Bild rechts) bleibt stehen.

Im Alten Postweg verläuft der Kanal mittig unter der Fahrbahn und geradeaus unter der Ortsnetz Transformatorenstation (in der Grafik unten das graue Rechteck) hindurch in Richtung der Straße Am Hang. (more…)

Herausforderung beim Kanalbau

17. Juni 2012

Nach wie vor sind zwei Kanalbaukolonnen in der Baustelle aktiv.

Kolonne Nummer 1 ist jetzt bei der Hempelmann-Tankstelle vorbei und nähert sich der Kreuzung Lippinghauser Straße / Talstraße. Dort erwartet die Bauarbeiter eine große Herausforderung: Im Kreuzungsbereich (siehe Foto unten) queren dutzende von Leitungen anderer Versorger die Straße. Neben Strom- und Telekommunikationsleitungen noch ein weiterer Abwasserkanal, der von der Lippinghauser Straße quer durch die Bünder Straße in die Talstraße verläuft. Der zur Zeit in Bau befindliche neue Kanal verläuft unterhalb des alten Kanals und der Leitungen in einer Tiefe von etwas mehr als drei Metern. Er hat ein Gefälle in Richtung Kreisverkehr Milchstraße, wo es bis auf 3,50 Meter Tiefe hinab geht.

Kolonne Nummer 2 ist mit den Kanalbauarbeiten fast (more…)

Noch eine Woche, dann kommt der Asphalt

17. Juni 2012

Dass die Hempelmann-Tankstelle demnächst wieder ohne Buckelpiste und Staub erreichbar sein wird, meldete ich am 8. Juni. Ich habe beim Baukoordinator der Gemeinde Hiddenhausen mal nachgefragt, ob es bei dem angpeilten Termin bleibt: „Die Asphalttragschicht, kommt in der 26. Kalenderwoche rein.“

In zwei Wochen keine Buckelpiste und Umleitung mehr zur Tankstelle

8. Juni 2012

Wie man auf diesem Foto schön sehen kann, wurde das Schotterplanum zwischen dem Kreisverkehr Bünder Straße / Milchstraße und der Hauptzufahrt zur Hempelmann-Tankstelle fertig gestellt.

Schotterplanum auf der Bünder Straße. Blickrichtung von der Tankstelle zum Kreisverkehr.

In circa 14 Tagen kommt darauf die erste von zwei Asphaltschichten, die so genannte Tragschicht. Wenn die fertig gestellt wurde, (more…)

Der Kanal ist voll

8. Juni 2012

Eigentlich sollten die Kanalrohre bis kurz vor der Einmündung der Lippinghauser Straße auf der Straßenseite verlegt werden, auf der sich auch die Hempelmann-Tankstelle befindet (siehe Eintrag vom 27. April). Zum Schutze der großen, flach wurzelnden Rotbuche, die sich auf dem Tankstellengelände befindet, schwenkte der Kanal schon auf Höhe der Ergo-Versicherung auf die andere Straßenseite.

Die Kanalbauer haben die neuen Kanalrohre jetzt bis auf Höhe der Hauptzufahrt zur Tankstelle verlegt. Die alten Rohre, die zwischen der Tankstellenzufahrt und der Versicherung liegen, werden nun nicht mehr benötigt. Da sie im Boden verbleiben und nicht irgendwann einstürzen sollen, wurden sie heute auf dem Abschnitt zwischen der Versicherung und der Tankstellenzufahrt mit Beton ausgegossen.

Der Beton läuft in den Kanal.

Das Gleiche wurde vor vielen Jahren schon mit einem alten Versorgungstunnel der Meylip-Magarinefabrik gemacht, (more…)