Posts Tagged ‘Bordstein’

Fleißige Pflasterkolonnen

23. Oktober 2012

Aus der Baustelle gibt es im Moment im Wesentlichen zu vermelden, dass die Pflasterarbeiten gut voranschreiten. Das sieht man auch daran, dass aus anfänglich einer Pflasterkolonne zunächst zwei und mittlerweile sogar drei geworden sind.

Das gute Wetter will einfach ausgenutzt sein. Nicht nur beim Pflastern, sondern auch beim Fotografieren. Deshalb hier ein paar Fotos vom Montag.

Straßenunterbau die Letzte

12. Oktober 2012

Bis auf einen Meter Tiefe kamen der alte Straßenunterbau und das Erdreich in dem Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr und dem Lidl raus. Seit gestern wird der neue Unterbau eingebaut. „Damit werden die Arbeiter wahrscheinlich Anfang nächster Woche fertig“, sagt der Baukoordinator der Gemeinde Hiddenhausen, Alexander Graf.

Im Anschluss geht es an der Stelle dann mit dem Setzen der Bord- und Rinnsteine weiter.

Tiefer gelegt

5. Oktober 2012

Nicht nur die Bauarbeiter, sondern auch ich als Schreiber vom Baustellentagebuch würde mich über besseres Wetter freuen, um mal wieder ein paar Fotos zu machen. Immerhin: Die Straßenbauer sind in den trockenen Phasen mit dem Setzen der Bord- und Rinnsteine am Kreisverkehr an der Neuapostolischen Kirche angekommen.

Parallel dazu war auch die Telekom in der Baustelle aktiv. Auf der Straßenseite von Ottensmeyer legte sie zwischen der Straße Am Hang und der Brunnenstraße ein Telekommunikationskabel tiefer. Der Grund dafür ist, dass an dieser Stelle die gesamte Bünder Straße – die dort vorher auf einer Art „Dammlage“ verlief – tiefer kam. Ohne diese Arbeiten (more…)

Schlechtwetter-Pause

27. September 2012

Aufgrund von Starkregen mussten die Bauarbeiten in dieser Woche mehrere Male abgebrochen werden. Die Bord- und Rinnsteine, die derzeit den Hauptteil der Arbeiten ausmachen, werden auf Beton gesetzt. Das ist bei den aktuellen Regenfällen nicht möglich, da das Betonfundament im wahrsten Sinne des Wortes wegfließt.

Auch die restlichen Kanalbauarbeiten können im Moment nicht durchgeführt werden, da die Gruben voll laufen. Nach dem Ende der Regenfälle muss das Wasser zunächst abgepumpt werden, bevor weiter gemacht werden kann.

„Was den Zeitplan für die Bauarbeiten betrifft, sind die Verzögerungen im Moment noch verkraftbar“, erklärt Baukoordinator Alexander Graf.

Schneller als der Frost

20. September 2012

Damit die abschließenden Asphaltierungsarbeiten wie geplant Ende Oktober stattfinden können, sputen sich die Bauarbeiter im Moment mit dem Setzen der Bord- und Rinnsteine. Die Arbeiten sollen erledigt sein, bevor die Temperaturen so weit sinken, dass es zu Bodenfrost kommt.

Auf der Straßenseite von Ottensmeyer wohndesign wurden das alte Pflaster sowie die Bord- und Rinnsteine zwischen der Südfeldstraße und der Brunnenstraße abgerissen. Die neuen Bord- und Rinnsteine wurden in dieser Woche auf der gegenüberliegenden Straßenseite bis auf Höhe Ottensmeyer gesetzt. Von da aus geht es weiter bis zum Kreisverkehr an der Kirche. Dann wird die Straßenseite gewechselt.

Diese Arbeiten müssen abgeschlossen sein, bevor mit der Asphaltierung begonnen werden kann.

Kanalbauer nähern sich dem Ziel

10. September 2012

Die Kanalbauer haben aus Richtung Herford gesehen den Zebrastreifen hinter dem Kreisverkehr an der Neuapostolischen Kirche erreicht. Die Arbeiten werden noch bis auf Höhe des Lidl fortgesetzt, wo sie schließlich enden werden. Sie erfolgen in dem dort bereits vorhandenen Seitenstreifen, damit die Straße an der Stelle (noch) nicht gesperrt werden muss.

(more…)

Stand der Dinge im 1. Bauabschnitt

31. August 2012
  • Die Bord- und Rinnsteine sind auf beiden Straßenseiten bis auf Höhe des Alten Dorfkrugs eingebaut. Im nächsten Schritt werden die Geh- und Radwege zwischen der Mittelpunktstraße und dem Alten Dorfkrug gepflastert.
  • An dieser Stelle (siehe Foto) wird eine neue Fußgängerampel mit digitaler Technik eingebaut. Ampeln mit digitaler Technik messen die Verkehrsströme. Je nach Verkehrsaufkommen dauert es nach dem Drücken des Ampelknopfes unterschiedlich lange, bis man als Fußgänger grünes Licht bekommt. Außerdem wird die Fußgängerampel mit einem akustischen Freigabesignal ausgestattet sein, an dem Menschen mit einer Sehbehinderung erkennen können, ob sie gehen dürfen oder nicht.
  • Die Straßenbeleuchtung wurde im gesamten 1. Bauabschnitt installiert und leuchtet Nachts auch schon. Beim Fotografieren konnte ich nur eine Laterne ablichten, da sich die anderen im Blätterdach der Bäume an der Bünder Straße verstecken. Beim einem nächtlichen Spaziergang gestern Abend konnte ich mich aber davon überzeugen, dass trotzdem Licht auf die Straße fällt. In der dunklen Jahreszeit dann ja sowieso noch mehr als im Sommer. 😉 (more…)

Asphalt abgefräst

23. August 2012

Am Montag nach der Baustellenparty fräste die Baufirma die alte Asphaltdecke bis auf Höhe der Brunnenstraße ab. Bei den nächsten Schritten wird ausgekoffert, dann kommt der Unterbau rein, anschließend werden die Bord- und Rinnsteine gesetzt.

 
Mit dem Auskoffern ging es gestern in der Kreuzung alter Postweg / Südfeldstraße los. „Im Kreuzungsbereich dauern diese Arbeiten wegen der vielen Kurven immer etwas länger als auf gerader Strecke“, erklärt der Baukoordinator Alexander Graf.

Asphalt in Sicht

6. August 2012

Wenn alles nach Plan läuft, dann wird am kommenden Dienstag asphaltiert. Die Binder- und Tragschicht werden dann zwischen der Haupteinfahrt der Hempelmann-Tankstelle und der Straße „Am Hang“ für eine ebene Fahrbahn sorgen. Damit der Termin gehalten werden kann, laufen im Moment die Vorbereitungsarbeiten. (more…)

Bord- und Rinnsteine gesetzt

8. Juni 2012

Ab dem Kreisverkehr Bünder Straße / Milchstraße wurden bis auf Höhe von MS Cosmetic die Bord- und Rinnsteine auf der in Fahrtrichtung Bünde linken Straßenseite verlegt.

Im nächsten Schritt wird hinter den Bordsteinen ausgekoffert, dann kommt der Unterbau für die Geh- und Radwege rein, damit im letzten Schritt gepflastert werden kann.