Baustellenfotos

1. Dezember 2012

Was passiert im Moment in der Baustelle? Es wird gepflastert.

Hier ein paar aktuelle Fotos vom Baufortschritt. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Nur knapp dem Radlader entkommen

21. November 2012

Seit alles wieder so schön glatt asphaltiert ist, kommt es in der Baustelle regelmäßig zu gefährlichen Situationen. Viele Fahrer ignorieren die Vollsperrung und bei der Gelegenheit auch gleich die Geschwindigkeitsbegrenzung von 10 km/h in der Baustelle. „Die Absperrbaken und die Schilder mit der Geschwindigkeitsbegrenzung haben wir nicht ohne Grund stehen gelassen“, betont der Baukoordinator Alexander Graf.

In der Baustelle laufen Bauarbeiter hin und her, Material wird gelagert, Baufahrzeuge sind schwer beladen unterwegs. Kürzlich kam es fast zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Radlader, der im Falle eines Unfalles ungewollt eine volle Palette Pflastersteine auf dem Fahrzeug „abgeladen“ hätte.

Die Baufirma Dallmann, die Anlieger, Straßen.NRW. und die Gemeinde Hiddenhausen appellieren kurz vor Ende der Bauarbeiten an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer:

  • Nutzen Sie die Umleitungsstrecken und fahren Sie nicht durch die Baustelle, wenn Sie kein Anlieger sind!
  • Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 10 km/h, wenn Sie zwingend in die Baustelle einfahren müssen!

Verkehrsfreigabe am 20. Dezember

21. November 2012

Die Asphaltierung ist abgeschlossen. Jetzt sind zweieinhalb Pflasterkolonnen in der Baustelle im Einsatz, die fleißig Steine verlegen.

Während der Pflasterarbeiten ist die Bünder Straße (wie schon berichtet) weiterhin voll gesperrt. Aufgrund des aktuellen Stands der Arbeiten peilt die Baufirma Donnerstag, den 20. Dezember als Termin für die Verkehrsfreigabe an.

Wenn alles klappt, dann heißt es: Freie Fahrt an Weihnachten!

Busse fahren wieder über die Bünder Straße

16. November 2012

Laut der „Busverkehr Ostwestfalen GmbH“ (BVO) fahren die Busse ab sofort nicht mehr durch die Obere Ringstraße sondern wieder über die Bünder Straße/Mittelpunktstraße. Die aufgestellten Haltverbote in der Oberen Ringstraße wird der Bauhof der Gemeinde Hiddenhausen kurzfristig entfernen.

Bushäuschen aufgebaut

14. November 2012

Heute begann die MABEG Kreuschner GmbH aus Soest damit, die Bushäuschen aufzubauen. Dabei handelt es sich um moderne Fahrgastunterstände in Weißaluminum, die das Wappen der Gemeinde Hiddenhausen auf den gläsernen Seitenteilen tragen.

Die Bushäuschen sind mit einer dreifach Sitzbank und einer hoch effizienten LED-Innenbeleuchtung ausgestattet, die mit der Straßenbeleuchtung gekoppelt ist: Wenn die Straßenlaternen angehen, dann wird es auch in der Bushaltestelle hell.

Putzen für die Streifen

14. November 2012

Die Kehrmaschine war heute auf der Bünder Straße unterwegs, weil ab Morgen die so genannte Freigabemarkierung auf einem möglichst sauberen Untergrund aufgebracht werden soll. Dabei handelt es sich um eine Fahrbahnmarkierung, die im kommenden Frühjahr durch die Dauermarkierung ersetzt wird.

Die Dauermarkierung ist eine dickere Fahrbahnmarkierung, die man beim überfahren auch spürt. Auf Durchgangsstraßen mit höherem Verkehrsaufkommen, wird die normale weiße Farbe – die jetzt erstmal aufgetragen wird – recht schnell abgefahren und ist dann verschwunden. „Die Dauermarkierung können wir dieses Jahr nicht mehr auftragen, weil die Temperaturen dafür schon zu niedrig sind“, erklärt Baukoordinator Alexander Graf. Damit die Verkehrsfreigabe trotzdem wie geplant zum Weihnachtsfest erfolgen kann, gibt es die Übergangslösung.

Achtung: Nicht über die frische Farbe fahren oder gehen!

Eine erneute Vollsperrung ist laut dem Baukoordinator im Frühjahr nicht zu befürchten: „Die Fahrbahnmarkierung wird unter laufendem Verkehr aufgebracht werden.“ Das geschieht dann schrittweise in kleinen Abschnitten, die mit Baken und Pylonen halbseitig abgesperrt werden.

Der Asphalt ist drin

14. November 2012

Der Asphalt ist komplett eingebaut. Es besteht also keine Verschmutzungsgefahr mehr durch die Haftkleberemulsion.

Die Pflasterarbeiten wurden während der Vorbereitung der Asphaltierungsarbeiten und auch während der laufenden Asphaltierung zurückgefahren. Ab Morgen wird die Baufirma die Pflasterkolonnen wieder verstärken, damit der Termin für die Verkehrsfreigabe der Bünder Straße zum Weihnachtsfest wie geplant eingehalten werden kann.

Auf den Fotos von heute kann man nicht nur die fast noch warme Asphaltdecke sehen, sondern auch die ein oder andere Stelle, an der noch gepflastert werden muss.

Hempelmann Tankstelle wieder erreichbar

13. November 2012

Ab heute Nachmittag wird die Hempelmann Tankstelle aus Richtung Herford kommend wieder über die Bünder Straße erreichbar sein.

Die Asphaltierungsarbeiten sind in diesem Bereich abgeschlossen.

Auftragen der Tragschicht

8. November 2012

Hier noch zwei Fotos von gestern, auf denen man gut sehen kann, was eine Asphalttragschicht ist.

„Morgen wird angespritzt.“

8. November 2012

Die Bünder Straße hat sich dem Erscheinungsbild von Himmel und Landschaft angepasst und präsentiert sich seit heute in einem frischen Mausgrau (um es mit Loriot zu sagen). Die Asphalttragschicht ist drin. „Morgen wird höchstwahrscheinlich angespritzt“, berichtet Baukoordinator Alexander Graf. Dass heißt, dass am Freitag die Haftkleberemulsion aufgetragen wird, die dafür sorgt, dass sich die Asphalttragschicht und -deckschicht verbinden.

Zur Erinnerung: Bevor die oberste Asphaltschicht aufgetragen werden kann, muss sich das Wasser aus der Emulsion lösen. Während dieser Zeit, darf die Bünder Straße weder befahren noch betreten werden.

Dass es gar nicht so leicht ist, die Fahrbahn zu meiden, bemerkte ich beim Fotografieren. Immerhin: Heute kann man wirklich von einer Vollsperrung sprechen. Es kommt keiner durch.

Hier einige Fotos, die ich heute Vormittag in der Baustelle gemacht habe.